Bachblüten

Bachblüten verbindet man praktisch immer mit seelischen Problemen.
Sei es der Streß vor einem Tierarztbesuch, oder Aggressionen anderen felligen Familienangehörigen gegenüber, oder bei Unsauberkeit.
Ihre Wirkung ist da auch wirklich beeindruckend.

Und trotzdem tut man den Blüten aber mit der Beschränkung auf seelische Probleme ganz schön Unrecht, sie können nämlich viel, viel mehr!
Tatsächlich haben sie ebenfalls medizinisch-therapeutische Fähigkeiten.
Jeder der Grundstoffe, aus denen sie hergestellt werden, besteht aus Pflanzen. Und jede dieser Pflanzen wird auch phytotherapeutisch eingesetzt, also in der Pflanzenheilkunde.

Deshalb sollte man auch Bachblüten vorsichtig und mit Bedacht einsetzen.

Wenn Sie jetzt denken, dass ich die passende Therapeutin für Ihr felliges Familienmitglied bin, dann vereinbaren Sie doch am besten gleich ein Vorgespräch.


Top