Blog-Archive

Fütterung nierenkranker Katzen

Katzen sind Carnivoren, das heißt, reine Fleischfresser. Nur das können sie richtig gut verdauen.
Fleisch ist Protein.
Protein ist nicht “schlecht”, im Gegenteil! Zu wenig Protein in der Nahrung wird Muskel- und Gewebsabbau verursachen und das Tier immer schwächer machen.

Protein ist auch nicht der Stoff,

Weiterlesen ›



Selbst ist das Frauchen? (oder Herrchen)

Es gibt eine schier unübersehbare Anzahl von Büchern zum Thema Homöopathie. Auch im Netz findet man sofort viele, viele Ratschläge für homöopathische Mittel bei allen möglichen Krankheiten.

Als Profi sehe ich das ein bißchen mit gemischten Gefühlen.
Einerseits war das genau auch mein Weg,

Weiterlesen ›



Wenn der Krebs zehrt…

Es gibt so einige Krankheiten, die an einem Tier zehren können, aber sicher ist keine derartig gefürchtet, wie Krebs.

Man sieht sein Tier vor den eigenen Augen immer weniger und schwächer werden, gleichzeitig mag es nicht richtig essen – ein Teufelskreis!

Der Grund,

Weiterlesen ›



Antibiotika, Homöopathie & Co

Oft werde ich gefragt, ob es denn überhaupt Sinn hätte, ein Tier in meine Behandlung zu geben, weil es gerade eine Antibiotika”kur” mache, oder Cortison bekommen habe.

Um es vorab schonmal zu sagen: ja, es macht absolut Sinn!
Wenn Ihr Tier dermaßen krank ist,

Weiterlesen ›



Kleine Helferlein

Kleine Helferlein sind für mich wertvolle Zusätze zum Futter, die bei bestimmten Problemen wunderbar helfen können, ohne in irgendeiner Weise schädlich zu sein.
Damit kann man oft gut Mittel aus der Schulmedizin ersetzen, die unter Umständen heftige Nebenwirkungen haben können.
Wie immer und überall gilt natürlich auch hier,

Weiterlesen ›



Top